Casa da Família Cunha da Silveira

Vermutlich im 18. Jh. erbaut, ist dies ein Beispiel für gelehrte Architektur von wichtigen Dimensionen. Der laufende Balkon erstreckt sich entlang der 13 Vordächer, und vertikale Steinstreifen sind in geschwungenem Bindfaden gezogen. Am 11. April 1832 ruhte der brasilianische Kaiser D. Pedro während seines Besuchs im Dorf Velas, bevor die Liberalen an den Stränden von Mindelo (7.8.1832) landeten. Es war im Besitz der illustren und opulenten Familie Cunha da Silveira, die das politische und soziale Leben von Rio Grande do Sul jahrhundertelang beherrschte. Es ist derzeit im Besitz des Rathauses von Velas, wo sich das Casa Museo Cunha da Silveira befindet. Das Casa Museu widmet sich der Erhaltung und Förderung des georgischen Erbes, nämlich des ethnographischen. Installiert in Solar Cunha da Silveira, besteht es aus mehreren thematischen Räumen: Landwirtschaft, Meer, Schreinerei, Weberei, Gewichte und Maße. Sie widmeten auch einen Raum der Geschichte der Familie Cunha da Silveira und ihrem Beitrag auf der Insel São Jorge.

 

Adresse
Rua Dr. Miguel Teixeira
Velas
Rua Dr. Guilherme da Silveira

Velas