Vigia da Baleia

Die Aussichtspunkte sind kleine, meist kreisförmige, weiß getünchte Konstruktionen mit einer geringen horizontalen Öffnung für die Beobachtung von Walen. Der Walfang auf den Azoren war eine erfolgreiche Industrie, auch dank dieser Wächter, wo sie – mit Hilfe eines Fernglases – die Wale beobachteten und die Walfänger warnten, wo sie waren. Ihre Chronologie stammt aus dem zwanzigsten Jahrhundert, aber ihre Entstehung geht auf die Ansiedlung der Insel São Jorge zurück, und diese Orte werden verwendet, um auf mögliche Angriffe von Piraten und Privatleuten zu achten. Die Whale Watch wurde von derselben Firma gebaut, die den Leuchtturm von Rosais um 1957/1958 errichtete, der zu São Roque do Pico gehörte. Sie war die letzte Uhr, die in den Silanen des Dreiecks eingesetzt wurde und bis in die 1980er Jahre verwendet wurde Der Gemeinderat setzte sich mit der Umqualifizierung der Walbeobachtung und ihrer Zugangswege fort, eine Arbeit, die durch das PRORURAL-Programm unterstützt wurde, das 2014 begann und 2015 endete.

 

Adresse
Cabeça da Pontinha
Ponta dos Rosais